~ Wasserwesen Mensch ~

   Der Mensch ist buchstäblich ein Wasserwesen. Alles Leben hat sich aus dem Wasser heraus entwickelt. Milliarden von Jahre lang fand Leben ausschließlich im Wasser statt. Auch heute noch ähnelt unser Körperwasser mehr dem Meerwasser als Süßwasser - und wenn wir schwitzen oder weinen, sondern wir Flüssigkeiten ab, die in ihrer Zusammensetzung dem Meerwasser gleichen.

   Man könnte sagen: Als Pflanzen und später Tiere das Wasser als Lebensumgebung verlassen haben, haben sie es ‘mitgenommen’. Wir tragen das Wasser in unserem Körper mit uns herum, sind also sozusagen ‘wandelndes Wasser’. Wasser erfüllt vielfältige Aufgaben in unserem Körper. Wasser ist deshalb nicht nur die Grundlage allen Lebens, sondern auch ganz konkret für unsere Gesundheit.

   Die Erde ist eine Art geschlossenes System, in dem Wasser immer wieder recycelt wird. Nur geringe Mengen Wasser sind im Laufe der Jahrmillionen aus dem All dazugekommen. Das bedeutet: Das Wasser in unserem Körper besteht aus Molekülen, die seit undenklichen Zeiten immer wieder ‘recycelt’ werden und die in einer anderen Form bereits unzählige Existenzen vor uns ‘erlebt’ haben. Das macht uns zu einem Teil des riesigen Wasserkreislaufs dieser Erde ...

   Der Wassergehalt einer Eizelle beträgt ca. 99 Prozent. Bei unserer Geburt liegt der Körperwasseranteil bei ca. 90%, bei einem gesunden Erwachsenen bei ca. 70%. Dieser Wasseranteil sinkt im Laufe unseres Lebens immer weiter, bei Senioren liegt er oft nur noch um die 50% oder darunter. Das ist deutlich zu wenig, und viele Anzeichen für Austrocknung, d. h. Dehydrierung, ähneln auch typischen Alterungserscheinungen (wie z. B. Schwäche, Verwirrung, nachlassendes Konzentrationsvermögen, motorische Störungen etc.)

   Da Wasser buchstäblich der Grundbestandteil unseres Körpers, unserer Organe und unserer Zellen ist, ist eine ausreichende Wasserversorgung die Grundlage für unsere Gesundheit, Vitalität und Leistungsfähigkeit. Wassermangel bzw. Dehydrierung führen zu Funktionsbeeinträchtigungen, zu Funktionsstörungen, Alterserscheinungen und Krankheiten. Dabei ist es so einfach, etwas dagegen zu unternehmen!